Produktvisualisierung

Produktfotografie war gestern

Produktvisualisierungen zeigen Ihre Produkte auf moderne und ansprechende Weise. Sie können, im Vergleich zur Produktfotografie, schnell und kostengünstig erstellt werden. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, die komplette Werbekampagne, schon mit der Fertigstellung des ersten Produktes, einsatzbereit zu haben.

3D-Visualisierungen können auf Basis von CAD-Daten oder anhand von Skizzen, fotografischen Vorlagen oder technischen Zeichnungen erstellt werden. Die computergenerierten Bilder sind von Fotografien nicht zu unterscheiden. Qualitativ übertreffen sie die Fotografie sogar und bieten enorme Vorteile.

Vorteile

Vorteile der Produktvisualisierung

Der größte Vorteil der Produktvisualisierung liegt in den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und somit der Kostenersparnis. Ist das Produkt einmal als 3D-Modell erstellt, können ohne größeren Aufwand viele verschiedenen Bildvarianten für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke und Medien erstellt werden. Die Visualisierungen können beispielsweise für Webseiten und Landingpages, Messestände (Messegrafiken oder auch interaktive Anwendungen), Kataloge, Produktbroschüren, Präsentationen, Montageanleitungen und vieles mehr verwendet werden.

Zeigen Sie die volle Vielfalt Ihres Angebotes! Wenn Ihre Produkte Konfigurationsmöglichkeiten bieten, wie zum Beispiel die Ausführung in unterschiedlichen Materialien oder Farben, dann ist die 3D-Visualisierung der richtige Weg Ihre Produkte in Szene zu setzen. Basierend auf dem „Grundmodell“ Ihres Produktes, können Farben, Designs und Materialeigenschaften weitgehend automatisiert abgewandelt werden. So erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit Abbildungen von der gesamten Vielfalt Ihrer Produktvariationen, die Sie beispielsweise für die Katalogproduktion oder in Ihrem Online-Shop verwenden können.

Die klassische Produktfotografie wird durch die Größe und Auflösungsfähigkeit des Kamera-Sensors beschränkt. Zwar steigen die Megapixelzahlen stetig, doch selbst bei den besten Kameras ist heute bei ca. 42 Megapixeln die Grenze erreicht. Die 3D-Visualisierung geht weit über diese Grenzen hinaus und es können Bilder erstellt werden, die selbst auf LKW-Planen und Messebannern noch gestochen scharfe Ergebnisse liefern.

Bei der Produktvisualisierung ist alles möglich. Die 3D-Modelle Ihrer Produkte lassen sich in jeder beliebigen Ebene aufschneiden. Außerdem lassen sich Teile transparent darstellen, um einen Blick ins Innere zu ermöglichen. Auch die Explosionsdarstellung ist eine beliebte Methode, um das Produkt mit all seinen Funktionen und Besonderheiten zu erfassen.

Ob Sie Ihre Produkte als klassische Studiofotografie oder in einer typischen Anwendungsumgebung zeigen möchten: die 3D-Visualisierung erlaubt die freie Gestaltung der Szenerie.

Bei der klassischen Produktfotografie sind meist aufwändige Retuschearbeiten nötig, um zum perfekten Ergebnis zu kommen. Bei der 3D-Visualisierung wird dieser Schritt enorm vereinfacht. Bei der Erstellung der Renderings (die aus den 3D-Daten errechneten Bilder), können zum Beispiel automatisch Masken für verschiedene Bildbereiche generiert werden. Somit müssen die Produkte nichtmehr aufwändig von Hand freigestellt werden und bestimmte Bereiche des Bildes können in der Postproduktion einfach isoliert und verfeinert werden.

Beispiele

Arbeiten aus dem Bereich Produktvisualisierung

Porsche-Singer-Front
Produktvisualisierung

Porsche Singer

Der legendäre Porsche Singer – umgesetzt als 3D-Rendering.
FlexiRip-SL3200-V04-Bild-12
Produktvisualisierung

FlexiRip 3200

3D-Visualisierungen der Sägemaschine FlexiRip 3200 zur Darstellung im Produktprospekt.
thermoport 10 Produktübersicht
Produktvisualisierung

thermoport 10

Motor-V2-03
Produktvisualisierung

V2-Motor